Vereinsaktivitäten

aktualisiert am 7.11. 2021 Eckhard Höldrich

 BSV Homepage
DM Altersklassen
Vereinsnews
Termine
Der Verein
Die Vereinsjugend
Jedermannschießen
Jedermannevent
Turnierberichte
Turnierausschreibung
Vereinsaktivitäten
Ergebnisse
Verbindungen
Impressum
Datenschutzerklärung

Info zum Finale Fernwettkampf und Mitgliederversammlung des BVBW am 25. und 26. Sep. 2021

Interview mit Przemyslow Laniewski geführt von Günther Vordermeier

Hochzeit Lea und Marcus am 1.9.2021 in Katzental

Vereinsliga FITA 2021

Przemyslaw Laniewski holt Platz 2 bei polnischer Hallenmeisterschaft 2021

Arbeitseinsatz Platz abräumen 12.10.2019

Marcus, Gratulation zu deinem Robin Hood Schuß

 

Jugendtraining mit Norbert Schüller am 15.9.2019

Hannes erblickt das Licht der Welt

Dorfschießen 2019 beim SVS

Sportkreis Mosbach ist zu Gast beim BSV mit einer Vorstandsitzung

Adrian Gebele erblickt das Licht der Welt

Bodo Schulz bei der EBHC in Oberwiesental 2018

Corina und Andreas heiraten in der ev. Kirche Unterschefflenz am 5.5.2018

Spendenübergabe an den Kindergarten Guter Hirte in Mittelschefflenz am 12.55.2018

Der BSV stellt sich vor beim NOK-Cup beim Reit- und Fahrverein Schefflenz 8.4.2018

Mitgliederversammlung DBSV am 25.3.2018 in Hann Münden

Leistungstraining BVBW in Stebbach am 3.1.2018

Putz und Flickstunde 28. Dez. 2017

Tapfere Schützen bei Sauwetter

Spendenübergabe an den Kindergarten Unterschefflenz 2017

13. Kellerunspiele 2017

Ostergrillen 2018

Bogenmesse auf Burg Stettenfels Untergruppenbach 8.4.2017

Turnierbericht von Lukas Nickel zum 1.Bametaler Hallenturnier 2017

3 - D Parcours Waldläufer Donaueschingen und Bogenmesse Eisenbach 2016

Bericht und Bilder zum 1. 3-D Winterturnier des BVBW am 6. und 7.2.2016

Hallenabschluss 2018

Dorfschießen 2019 beim SVS

Der BSV war dieses Jahr wieder mit einer starken Truppe beim Dorfschießen des SVS. Die Mannschaftsbildung war wie immer schwierig, Ergebnisse vom letzten Jahr wurden heran gezogen , die Ergebnisse von diesem Jahren waren dann meist doch nicht wie erwartet. Lukas Nickel hat mit 107 Ringen Platz 1 bei der Jugend geholt, Katharina Pflüger sicherte sich Platz 3 in der Jugendklasse mit 83 Ringen. Wie schon 2018 wurde unsere Jugendmannschaft mit 205 Ringen Sieger, die Mannschaft bestand aus Alex und Lukas Nickel und Fabian Böhrer. Gratulation zu den sehr guten Ergebnissen. Es hat wieder Spass gemacht.( e.h. Bilder e.h. und l.n.. )

Ostergrillen 2018

Am Ostermontag fand das schon zur Tradition gewordene Ostergrillen statt. Das Wetter war dieses Jahr sehr gut und auch der Zuspruch . Es war eine gemütliche Runde und das Grillen hat richtig Spaß gemacht. ( e.h. )                                                                                                                           

  • 1. Winterturnier 3-D des BVBW in Jagsthausen

    Am 6. Und 7. Feb. 2016 richtete der BVBW in Jagsthausen bei OxBow sein ersten 3-D Winterturnier aus. Am Sa. wurde eine Waldrunde mit maximal 3 Pfeilen pro Tier  auf 28 Tiere/Tiergruppen geschossen, am So. eine Jagdrunde mit einem Pfeil pro Tier. An beiden Tagen mussten die Schützen von farbig gekennzeichneten Pflöcken ohne Entfernungsangabe das 3-D Tier treffen. Jede Bogenart hatte ihren farblichen Pflock von dem aus sie schießen mussten. Von Schefflenz waren mit dabei Doro, Bodo und Eckhard. Der Sportleiter des BVBW Heinz Dorn hat mit seinen Kollegen den Parcours gut vorbereitet so dass es am Sa. nach der Begrüßung losgehen konnte bei sehr schönem Wetter. Für So. wurden die Pflöcke neu gestellt und durch die Jagdrunde bei der jeder Schütze nur einen Pfeil auf das 3-D Tier abschießen durfte wieder sehr spannend und abwechslungsreich. Unsere Schützen konnte sehr gute Ergebnisse erzielen, so belegte Doro Platz 1 mit 378 Ringen in Ü50 Langbogen, Bodo holte sich ebenfalls Platz 1 mit sehr sehr guten 575 Ringen in der Klasse Ü45 Langbogen. Eckhard erzielte mit 522 Ringen Platz 1 in der Klasse Ü55 Recurve. Es war ein wunderschönes, spannendes Wochenende auf einem sehr schönen Gelände auf dem wir bestimmt nicht das letzte mal geschossen haben. Ende Mai 2016 finden dort die Landesmeisterschaften 3-D des BVBW statt. (e.h.)

Bogenmesse in Eisenbach und 3-D Parcours Waldläufer in Donaueschingen 2016

Doro, Bodo, Jens und Eckhard besuchten am 3.7.2016 die 19. int. Bogen- und Messermacher Messe in Eisenbach. Bodo hatte die Idee dazu. Es gab viel zu sehen an vorwiegend traditionellen Bögen, Zubehör und Messern. Die Vielfalt war gewaltig. Am Rande der Messe konnte man Bögen ausprobieren. Nach einer Stärkung und vielen Gesprächen, besonders Bodo kannte fast jeden Zweiten, machten wir uns auf den Weg zum 3-D Parcours Waldläufer in Donaueschingen. Der Parcours ist wundschön im hügeligen Waldgelände mit teils sehr anspruchsvollen Schüssen. Selten war es nur ein Tier, meist waren es Gruppen mit unterschiedlichen Abschußpflöcken. Eine wunderschöne Runde bei idealem Wetter. (e.h.) Bilder b.s und e.h.

 

 

Am 19.03.2017 war der BSV Schefflenz beim 1. Bammentaler Hallenturnier vertreten durch die beiden Schüler A Schützen Alexander und Lukas Nickel. Lukas erzielte mit 527
Ringen einen hervorragenden dritten Platz, direkt gefolgt von seinem Bruder Alexander Nickel, der mit 484 Ringen den vierten Platz belegte.  Die Stimmung unter den Schützen war
gut und es hat allen Teilnehmern viel Spaß gemacht.(l.n.)

Bogenmesse auf Burg Stettenfels bei Untergruppenbach am 8.4.2017

Hier einige Bilder zur Bogenmesse auf Burg Stettenfels. Mit vertreten war auch unser Bodo mit seinem Kollegen unter German Bow. Sie sind seit kurzem mit selbst gebauten Bögen vertreten die sie nach Wunsch anfertigen. Weitere Info zu German Bow hier. Es war eine Interessante Veranstaltung auf der man neben traditionelle Bögen und Zubehör auch Messer erwerben konnte.

 

13. Kellerunspiele 2017

 Dieses Jahr fanden wieder Kellerunspiele in Mittelschefflenz auf dem Sportplatz statt. Der BSV hat sich früh angemeldet und konnte dann mit einer Mannschaft von 5 Personen antreten. Es machten mit Lara Leoni, Christina, Michael, Jörg und Eckhard. Betreut wurden sie von Jutta. Gestartet wurde mit dem Badnerlied das alle mitgesungen haben. Der Tag war heis und die Spiele anspruchsvoll. Es machte jedoch sehr viel Spass und vieles ist dann doch gut gelungen obwohl es nicht danach aussah. Letzt endlich erreichten wir den 4. Platz wobei es zum 2. und 3. Platz eng herging. Platz 1 holte sich die Feuerwehr mit deutlichem Abstand. Es war eine schöne Veranstaltung, wir freuen uns schon auf die Nächste. ( e.h. Bilder j.h.)

Spendenübergabe an den Kindergarten Unterschefflenz 2017

Der Kindergarten Sonnenschein Unterschefflenz kam mit allen Kindern unter Leitung von Sabine Hoyer zu uns an den Bogenplatz um das Geschenk vom BSV in Empfang zu nehmen. Die Kindergartenleitung hat sich für bunte begehbare Platten entschieden die beim begehen ihr Farben ändern und es so ermöglichen daß man krative Bilder erzeugen kann. Walter Nickel sprach einführende Worte und Bodo Schulz hatte das Geschenk in Händen auf das die Kinder gespannt warteten um es auszupacken. Anschließend wurde es dann gleich von allen Kindern ausprobiert. Der BSV Schefflenz bedankt sich für den Besuch und freut sich dem Kindergarten ein unvergessliches Geschenk gemacht zu haben. ( e.h. )

 

Tapfere Schützen bei Sauwetter

Unsere Jugend in diesem Fall David und nicht im Bild Katharina hat das sehr schlechte Wetter nicht abgehalten doch etwas zu Trainieren. Mit etwas Unterstützung wurde trainiert. Tolle Sache.

Putz und Flickstunde am 28. 12. 2017

Etliche neue Mitglieder kannten den Begriff Putz und Flickstunde nicht. Sie und viele Andere waren da um ihr Bogenmaterial durchzusehen und nach Bedarf zu Richten.Es wurde auch gezeigt wie man Sehnen macht und es dann gleich für den eigenen Bogen ausprobiert. Auch etliche Tipps wurden ausgetauscht. Es lohnt sich zu kommen, gibt es doch immer etwas neues zu erfahren ( e.h. )

Leistungstraining am 3.1.2018 in Stebbach als Vorbereitung zur LM/DM Halle

Norbert Schüller Jugendleiter BVBW hat in Stebbach ein Leistungstraining organisiert als Vorbereitung zur LM und DM Halle. Trainer war Martina Wollitzer und Stephan Redey. Es wurde mit Theorie begonnen gefolgt von einer ausführlichen Aufwärmrunde. Dann wurde geschossen, 72 Pfeile als Leistungskontrolle. Für das leibliche Wohl wurde auch gesorgt wie auf dem Bild zu erkennen ist. Es hat allen viel Spass gemacht. Der BSV war mit Lena und Lea vertreten. Zum Abschluss gab es noch Teilnahmeurkunden. Vielen Dank. Weitere Bilder mit Text unter https://www.facebook.com/BogensportverbandBW ( e.h. Bilder n.s. )

Mitgliederversammlung DBSV 2018 am 25.3.2018 in Hann Münden

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des DBSV waren vom BVBW Gerd Demuth, Heinz Dorn und Eckhard Höldrich als Delegierte vertreten. Es gab viel zu besprechen und einige Ehrungen wurden vorgenommen. Der wichtigste positive Punkt war daß mit Karl Jungblut ein neuer Präsident gewählt wurde. Karl wünschen wir alles Gute und daß er den DBSV gut in die Zukunft führt. Ein Bericht dazu kann hier eingesehen werden.

 

Karl Jungblut

Hallenabschluss 2018

Dieses Jahr haben alle den Hallenabschluss herbeigesehnt. Das Wetter draußen am Platz war schon etliche Male sehr gut. Dieses Jahr sind wir in die Küche der Halle ausgewichen , da der Musikverein zum Osterkonzert noch etwas üben wollte. Es war eine schöne gemütliche Runde und es hat allen gemundet, auch einigen Neuen die es noch nicht kannten. ( e.h. Bilder s.p. und e.h. )

BSV Schefflenz stellt sich beim NOK-Cup beim Reit- und Fahrverein Schefflenz vor.

Dieses Jahr bekamen wir die Gelegenheit uns vorzustellen beim NOK-Cup am So. 8.4.2018. Das ganze Wochenende fanden schon unzählige Turnier beim Reit- und Fahrverein Schefflenz statt. Am So. war dann gegen 16 Uhr die Offizielle Eröffnung mit Landrat Dr. Achim Brötel und vielen Ehrengästen wie BM Rainer Houck, Sportkreisvorsitzende Frau Dr. Schlegel und viele mehr. Nach den Grußworten stellten wir uns vor. Eckhard berichtete über den Verein, anschließend schossen Lena, Katharina, Jörg und Bodo mit jeweils unterschiedlichen Bögen auf eine Scheibe und auf 3-D Tiere. Dabei wurden die Gäste über die Bogenarten informiert. Die Schießergebnisse konnten sich sehen lassen, waren es doch auch alles BSV Top Schützen die schon an viele Deutsche Meisterschaften teilgenommen haben. ( e.h. Bilder s.f. und e.h. )
www.reitverein-schefflenz.de

Corina und Andreas heiraten

Am 5.5.2018 waren wir zu einem besonderen Anlass in Untershcfflenz an der ev. Kirche. Corina und Andreas haben sich das Ja - Wort gegeben. Dieses besondere Fest hat viele BSVler nach Unterschfflenz gebracht um Spalier zu stehen und damit der Hochzeit eine weitere besondere Note zu geben. Markus und Eckhard gratulierten dem Brautpaar und machten sie mit ihrer jetzt folgenden Aufgabe vertraut. Es galt, daß jeder mit einem Bogen mindesten ein Herz treffen mußte damit alle Wünsche für die Zukunft in Erfüllung gehen. Beide haben es mit Bravour gemeistert. Andreas und Corina haben uns dann noch zu einem Umtrunk in die Schefflenzhalle eingeladen das wir gerne angenommen haben. Es waren noch viele schöne Momente die wir dort verbringen durften. ( e. h. )

Spendenübergabe an den Kindergarten Guter Hirte in Mittelschefflenz am 12.5.2018

Das Startgeld der Sonderscheibe 3-D  Erdmännchen und Murmeltier schießen beim Jedermannbogenschießen spendet der BSV Schefflenz dieses Jahr dem Kindergarten Guter Hirte. Der Kindergarten war am Bogenplatz mit allen Kindern und Eltern um einen Familientag zu feiern. Dies war eine gute Gelegenheit dem Kindergarten unter Leitung von Frauke Bolg einen Scheck über 215 Euro zu überreichen. Eckhard Höldrich überreichte ihn an Frauke Bolg die sich sehr darüber freute und sich bedankte, worauf alle Kinder eine blaue Rakete mit Glitzer mit viel Getöse steigen liesen. ( e. h. )

Unsere Anreise zur EBHC nach Oberwiesenthal dauerte ca. 4 Stunden und war ohne Probleme. In Oberwiesenthal angekommen haben wir (Daniel, seine Tochter Luisa und ich) den Hausherren aufgesucht und uns den Schlüssen von unserem Apartment geben lassen. Danach ging es zum Einschrieben und zur Bogenkontrolle. Der Großteil aller Schützen war wie wir am Samstag angereist und die Schlage war entsprechend lang, obwohl die Anmeldung bereits seit Donnerstag möglich war. Mit Starterkarte und Lageplan ging es in den nächsten Supermarkt um Proviant zu kaufen und unseren Kühlschrank für die kommende Woche aufzufüllen.

Sonntag erst mal ab zur Einschießscheibe. Unglaublich. Hunderte von Bogenschützen hatten den selben Gedanken. Beeindruckende Kulisse und die Frage, wo stelle ich mich dazu. Danach zweites Frühstück und ab zur Registrierung. Luisa war in der falschen Bogenklasse angemeldet und das sollte noch geändert werden. Es folgte eine grandiose Eröffnungsfeier mit anschließendem Gedränge am Bierstand und einer sehr aufgelockerten Stimmung.

Montag Tag 1:

Die Einteilung der Gruppen war durch einen Aushang ersichtlich. Nach der Begrüßung der Teilnehmer und einem sehr langem Briefing startete der Transfer mit Bussen, Gondel und Sessellift zu den Parcours auf dem Fichtelberg und in der Tschechei. Insgesamt 2050 Teilnehmer wurden an 5 Tagen auf 12 Parcours verteilt. Keine leichte Aufgabe, aber mit teilweise großen Startschwierigkeiten am ersten Tag kam jeder Schütze wenn auch verspätet am Parcour an. Es folgte ein sehr schöner Parcour mit einer 3-Pfeil Runde. Die Tatsache, dass unsere Bögen erst vor 4 Tage vor Turnierbeginn fertig wurden, war der Hauptgrund für die mangelnde Vorbereitungszeit und das rächte sich jetzt am ersten Tag. Bogen und Pfeile mussten auf dem Parcour eingeschossen werden. Die Sehne hatte sich noch etwas gesetzt und der Nockpunkt und die Standhöhe mussten korrigiert werden.

Dienstag Tag 2:

Die Gruppen wurden neu gemischt und mit der Seilbahn ging es nach ausführlichem Briefing zu unserem Parcour. Es folgte ein sehr steiles Gelände mit freien Schüssen in einer 3-Pfeil Runde. Das Ergebnis um 30 Punkte verbessert rutschte ich nach dem 2 Tag auf Platz 65.

Mittwoch Tag 3:

Wieder wurden die Gruppen neu gemischt und unser freier Tag wurde über Nacht von Mittwoch auf Freitag verschoben. Leider haben wir diese Änderung erst gegen 22:30 in der Nacht mitgeteilt bekommen. Nicht jeder Schütze war um diese Zeit erreichbar, so dass es auch Schützen gab die diese Nachricht erst am nächsten Morgen erreichte. Nach einem bis spät in die Nacht gehenden lustigen Abend kommen wir nur langsam in die Gänge und das Ergebnis leidet darunter. Dazu kommt, es wird heute eine 2 Pfeil Runde geschossen und jeder der beiden Schüsse zählt. Der Punktestand steigt nur langsam. Ich bekomme aber dafür die Übersetzung von 0 Punkten in mind. 10 Sprachen mit.

Donnerstag Tag 4:

Ich finde meinen Namen in einer neuen Gruppe und mit dem Bus geht es heute früh zur 1-Pfeil Runde in die Tschechei nach Bozi Bar. Ein sehr schön gestellter Parcour mit teilweise schönem Bachlauf. Das Material passt und ich schieße die Hunterrunde mit nur einem Pfeil durch. Das Ergebnis verbessert, kann ich die Schützen in meiner Gruppe abhängen und im Gesamtergebnis Punkte gutmachen.

Insgesamt war es eine sehr schöne Veranstaltung, die ich in einem so großen Rahmen noch nie erlebt habe. Nicht alles lief glatt, doch wenn man von der Beförderung der Schützen mit dem Bus nach Tschechien absieht war das alles noch akzeptabel oder ich habe nichts davon mitbekommen. Es war für mich ein unglaubliches Ereignis mit besonderem internationalem Flair. Wenn auch die Parcours nicht zu den schönsten in Deutschland gehört haben, war das Gelände sehr anspruchsvoll und auch alle Schüsse zu meistert. Die Entfernungen waren teilweise auf maximale Distanz gestellt und bei einigen Zielen hätte ich gerne noch einen Pfeil hinterher geschossen. An vier Tagen habe ich mit 10 verschiedenen Nationen geschossen und alle Schützen waren über die ganze Zeit sehr entspannt.

Ich würde jederzeit wieder hinfahren. Danke an den DFBV und ihre geleistete Arbeit. In unserer Langbogenklasse im Alter von 18 – 55 Jahren starteten ca. 180 Starter und mit unserer Platzierung im vorderen Drittel können wir sehr zufrieden sein.  ( Text und Bilder b.s. )

 

Wir gratulieren Kerstin und Markus zur Geburt Ihres Sohnes Adrian. Wir wünschen der jungen Familie alles Gute und Gesundheit.

 

Anfang Januar 2019 hatte der BSV die Vorstandschaft des Sportkreises Mosbach zu Gast. Unter Leitung von der Vorsitzenden Dr. Dorothee Schlegel fand eine Vorstandsitzung statt. Ein Punkt der Sitzung war die Vorbereitung des Sportkreistages am 1. April 2019 in der Roedderhalle in Oberschefflenz. Der BSV ist Ausrichter, er wird unterstützt vom Reit- und Fahrverein Unterschefflenz. Ein leckeres Essen zu dem der BSV eingeladen war, rundete die Veranstaltung ab. (e.h.)

 

Wir gratulieren Corina und Andreas zur Geburt von Hannes der am 16.7.2019 gebohren wurde und wünschen eine schöne Zeit zu Dritt.

Jugendtraining beim BSV Schefflenz mit Norbert Schüller

Am So. 15.9.2019 fand ein Jugendtraining unter Leitung von Norbert Schüller Jugendleiter und Trainer BVBW auf dem BSV Gelände statt. 7 Jugendliche vom BSV nutzen die Gelegenheit. Gestartet wurde um 10 Uhr bei bestem Wetter. Nach einem kurzen Aufwärmen flogen die ersten Pfeile. Norbert sah sich jeden Jugendlichen an um eine ganzheitliche Analyse zu erstellen. Sebastian und Thomas, Trainer beim BSV waren interessiert mit dabei. Nach dem von allen die Analyse erstellt wurde ging es an die Beseitigung der erkannten Fehler. Es machte allen sehr viel Spass und so waren sie voll dabei um Fehler auszumerzen. Gegen 12 Uhr wurde gegrillt um sich zu stärken. Nach der Mittagspause wurde noch einmal Trainiert und viele erkannte Fehler von morgens konnten schon abgestellt werden. Sebastian und Thomas werden in den nächsten Trainings bei jedem danach schauen daß bald alle Fehler beseitigt sind und jeder Pfeil ins Gold fliegt. Zu Abschluss wurde noch ein Gruppenbild gemacht zur Erinnerung an den erfolgreichen Tag. Vielen Dank an Norbert Schüller für das tolle Training. Wenn es nach den Jugendlichen geht soll es nicht das letzte gewesen sein. ( e.h. Bilder m.g. und s.h. )

 

v.l.n.r Norbert, Katharina, Marian, Samuel, Lea, Sabrina, Lena, Lenard, Sebastian
Marcus, Gratulation zu deinem Robin Hood Schuß Sep. 2019

Arbeitseinsatz Platz abräumen
am 12.10.2019

Und schon ist es wieder so weit, die Hallensaison hat begonnen und der Platz wird abgeräumt für die Winterzeit. Dem Aufruf sind viele gefolgt und so konnten viele Arbeiten erledigt werden. Bis auf 2 Scheiben wurden alle in den Containern verstaut. Die Hecken um unseren Platz wurden geschnitten, Laub wurde zusammengerecht und entsorgt, das Pergola Dach wurde repariert. In einigen Bereichen wurden Sträucher zurückgeschnitten und auch gerodet. Zur Stärkung wurde noch einmal gegrillt. Unser Platz ist jetzt bereit für die Winterzeit in der bestimmt noch viele schöne Tage auf uns warten und dann können auch im Freien noch die Pfeile fliegen (e.h. Bilder p.c. und e.h.)

 

Schefflenz 31.01.2021

Toller sportlicher Erfolg unseres Mitglieds Przemyslaw Laniewski, er belegt am 30.01.21. in Wilkowice Polen den 2. Platz bei der Polnischen  Hallenmeisterschaft in der Blankbogen Klasse. Mit der Mannschaft seines Heimatvereines „Pfeil Warschau   konnte er den 3.Platz erreichen.

Die gesamte Vorbereitung für diesen Wettbewerb fand auf unserem Bogenplatz an der Waldspitze statt und das bei fast jedem Wetter. Trainings Fleiß zahlt sich einfach aus!

Der BSV Schefflenz gratuliert zum Erfolg. (GüVo)

 

Toller sportlicher Erfolg unseres Mitglieds Przemyslaw Laniewski, 
er belegt am 30.01.21. in Wilkowice Polen den 2. Platz bei 
der Polnischen  Hallenmeisterschaft in der Blankbogen Klasse.

Am 3.8.2021 fand die Vereinsliga FITA 2021 statt. 5 Mannschaften traten an um sich zu messen. Das Wetter machte mit und so war es bis zum Schluss ein sehr spannender Wettkampf bei dem es doch sehr oft sehr knapp zu ging. Die Mannschaften ( sie wurden ausgelost ) setzten sich wie folgt zusammen.
M1 Lenard und Eckhard,
M2 Alexander N. und Andreas G.,
M3 Basi und Olli,
M4 Samuel und Jörg,
M5 Marcus und Günther

Die Ergebnisse
Platz 1 für M5 Marcus und Günther mit 8 Punkten
Platz 2 für M1 Lenard und Eckhard mit 5 Punkten
Platz 3 für M4 Samuel und Jörg mit 3 Punkten
Platz 4 für M3 Basi und Olli mit 3 Punkten
Platz 5 für M2 Alexander N. und Andreas G. mit 1 Punkt
 

Vielen Dank an Alle für das Mitmachen und an Marcus der die Organisation übernommen hat. (e.h.)

Lea und Marcus heiraten

Am 11.9.2021 waren wir zu einem besonderen Anlass in Katzental an der kath.. Kirche. Lea und Marcus haben sich das Ja - Wort gegeben. Dieses besondere Fest hat viele BSVler nach Katzental gebracht um Spalier zu stehen und damit der Hochzeit eine weitere besondere Note zu geben. Markus und Eckhard gratulierten dem Brautpaar und machten sie mit ihrer jetzt folgenden Aufgabe vertraut. Es galt, daß jeder mit einem Bogen mindesten ein Herz treffen mußte damit alle Wünsche für die Zukunft in Erfüllung gehen. Beide haben es mit Bravour gemeistert. Lea und Marcus haben uns dann noch zu einem Sektempfang eingeladen das wir gerne angenommen haben. Es waren noch viele schöne Momente die wir dort verbringen durften. ( e. h. )

 

 

Interview mit Przemyslaw Laniewski geführt von Günther Vordermeier

 

 

1

Wie kamst du zum Bogensport

 

Als ich  2014 an der Universität in Allenstein (Polen) studierte, trat ich einem Schützenverein bei , es gab eine Abteilung für Bogenschießen namens "Warminska Grupa Lucznicza" , und dort machte ich meine ersten Schritte. Allerdings habe ich als Kind auch sehr dilettantisch mit einem selbstgebauten Bogen und Pfeilen geschossen.

 

 

 

2

Was reizt dich am Blankbogen schießen

 

Das Tolle am Blankbogenschießen ist, dass es ganz auf das Verständnis bestimmter physikalischer Gesetze und deren Ausbildungsstand ankommt. Es gibt keine Einrichtungen wie ein Visier oder einen langen Stabilisator. Um gut schießen zu können, muss man seinen Körper mit dem Bogen in Einklang bringen . Es gibt auch viele Aspekte, die man in seinem Gerät zusammenbringen muss, damit es sich so verhält, wie man es erwartet. Es handelt sich um ein professionelles Sportgerät, das sehr empfindlich auf kleinste Veränderungen der Einstellungen reagiert. Ich bin ein detailorientierter Schütze und es gefällt mir sehr, wie sich das Verständnis für bestimmte Gesetzmäßigkeiten auf das Endergebnis auswirkt. Außerdem kann man beim Blankbogenschießen wie nirgendwo sonst zur Ruhe kommen und den Kopf frei bekommen. Denn all diese Faktoren sind für das richtige Schießen extrem wichtig. Schließlich bringt es große Freude und Befriedigung, wenn man mit einem Pfeil das Ziel trifft!

 

 

 

3

Beschreibe deinen  Sportlicher Werdegang

 

 Ich begann 2014 in Olsztyn, Polen (zu deutsch: Allenstein) mit dem Schießen. Schon bald kaufte ich mir meinen ersten Bogen und begann sofort, außerhalb des normalen Trainings auf dem Schießstand viel zu trainieren. Oft 6-8 Stunden am Tag, wann immer sich die Gelegenheit bot. Das hatte messbare Auswirkungen, denn nach etwa zwei Jahren Training begann ich, meine ersten Bogenschützenturniere zu gewinnen. Dann habe ich an vielen Wettbewerben teilgenommen, aber die Meisterschaftswettbewerbe schießte ich erst seit 2019. Damals habe ich meine erste polnische Meisterschaft im 3D-Wettbewerb gewonnen. 2019 habe ich auch an der Europameisterschaft der IFAA (International Field Archery Association) in den Niederlanden teilgenommen, die sich über 5 Tage erstreckte und 600 Teilnehmer umfasste. Ich konnte den 5. Platz in meiner damaligen BHR(Bowhunter-Recurve)-Kategorie belegen. Das war eine sehr wichtige Erfahrung und ein Meilenstein für mich. Seit 2020 schieße ich in meiner derzeitigen Ausrüstungskategorie Blankbogen (Barebow). Im Februar dieses Jahres gelang es mir, bei den polnischen Hallenmeisterschaften die polnische Vizemeisterschaft und die polnische Mannschaftsvizemeisterschaft zu gewinnen. Im August 2021 wurde ich Deutscher Vizemeister im 3D-Wettbewerb des Deutschen Bogensport-Verbandes (DBSV) und vor wenigen Tagen Deutscher Meister im Wettbewerb Bogen ohne Visier des DBSV-Verbandes. 

 

4

Was sind die nächsten Sportlichen Ziele

 

Dieses Jahr Finden noch die Deutschen Meisterschaften Feld am 25.09.2021 und die Deutschen Meisterschaften Wald am 26.09.2021 statt, aber vorher gehe ich zu den Polnischen Meisterschaften im Freien am 04.-05.09.2021 und am 10-12.09.2021 die Deutschen Meisterschaften DSB  WA (World Archery) im Freien. Dann werde ich, wie jeden Winter, an den Hallenmeisterschaften teilnehmen. Aber mein sportliches Hauptziel ist es, mich weiter zu verbessern, denn Bogenschießen ist ein bestimmter Prozess mit vielen Elementen, die zusammenspielen müssen. In Zukunft möchte ich, wenn es möglich ist, an den nächsten Europa- oder Weltmeisterschaften teilnehmen um mich auf Augenhöhe mit den Leuten messen zu können, die ich bisher im Internet oder auf YouTube gesehen und bewundert habe.

 

 

5

Wo siehst du dich sportlich in der Zukunft

 

Ich würde sehr gerne professionell Bogenschießen. Leider sieht die Realität im Moment so aus, daß ich arbeiten muß um Geld zum Leben zu haben. Die Trainingseinheiten und Reisen finden in der Zeit Freizeit statt und viele Jahre lang war es so, dass man nach einem Arbeitstag noch mindestens 4-5 Mal pro Woche für 2-2,5 Stunden zum Training gehen muss, um gute Ergebnisse zu erzielen. Das ist eine große Belastung für den Körper. Ich bin sicher, dass sich meine Ergebnisse erheblich verbessern würden, wenn ich das Bogenschießen professionell betreiben könnte. Dazu bräuchte ich einen Sponsor , der an die Sinnhaftigkeit dessen glaubt, was ich tue, damit ich mich nur um die sportlichen Ergebnisse kümmern kann. Wenn man mich also fragt , wo ich mich sportlich in der Zukunft sehe antworte ich, dass ich Profi-Bogenschütze bin, weil ich an mich selbst glaube, dass dieser Traum erfüllbar ist.

 

 

 

6

War die erreiche Ringzahl bei der  DM in Varl  ein persönlicher Rekord

 

Nun, ich habe im Training schon bessere Ergebnisse auf einzelnen Distanzen erzielt, aber ich habe noch nie vier Distanzen in einem Wettkampf geschossen, also kann ich sagen, dass dies mein persönlicher Rekord ist.

 

 

 

 

 

7

Hast du diesen Erfolg bei der DM erwartet

 

Es war meine erste Meisterschaft in diesem Wettbewerb, daher wusste ich nicht, was mich erwartet und wie stark die anderen Teilnehmer sein würden. Aber ich wusste, dass ich gut vorbereitet war, denn in den letzten zwei Wochen vor den Meisterschaften habe ich jeden Tag 3 bis 3,5 Stunden trainiert. Ich fühlte mich gut im Einklang mit meinem Bogen und war auf alles gefasst.

 

 

 

 

 

8

Hast du in Polen auch schon nationale Titel errungen

 

Ja, 2019 habe ich die polnische 3D-Meisterschaft des IFAA-Verbandes gewonnen und 2021 die polnische Einzel-Vizemeisterschaft bei den Hallenmeisterschaften sowie die polnische Mannschafts-Vizemeisterschaft.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

9

Warum hast du dein Lebenszentrum nach Deutschland verlegt

 

Ich habe mich für Deutschland entschieden, weil ich hier viele Möglichkeiten habe um mich im Bogenschießen weiter zu entwickeln. Die Vereine sind gut ausgestattet und meist nicht weit vom Wohnort entfernt.

Außerdem mag ich Deutschland,  es ist ein sehr schönes Land mit sehr klaren Regeln ,das passt gut zu mir.  

Zudem kann ich in Deutschland für dieselbe Arbeit  mehr Geld verdienen als in Polen , da die Lebenshaltungskosten ähnlich sind , kann ich meine Ziele schneller erreichen.

 

 

10

Was sind deine privaten  Ziele

 

Privat möchte ich mich jetzt finanziell stabilisieren. Bogenschießen kostet viel Geld und ich möchte einen Weg finden, um einerseits   finanziell unabhängig zu sein und um andererseits das tun zu können, was ich gerne tue.  Ich könnte mir auch eine Tätigkeit vorstellen die mit dem Bogensport verbunden ist. Ein wichtiges Ziel ist es auch weiter mein Deutsch zu verbessen da ich dauerhaft in Deutschland leben möchte.

 

 

11

Wo lebst / arbeitest du im Moment

 

Ich wohne 4 Jahre in Osterburken.Ich habe in verschiedenen Bereichen gearbeitet, als Monteur oder in der Produktion. In Polen habe ich einen Fachabschluss in Chemie gemacht. Ich kann in diesem Bereich aber noch nicht arbeiten, weil mir die deutsche Sprache in diesem Bereich noch fehlt. Seit 3 Monaten besuche ich einen Sprach- und Integrationskurs an 5 Tagen in der Woche, 7 Stunden am Tag, um mein Deutsch zu verbessern. Denn das ist jetzt eine Priorität für mich um in Zukunft einen guten Job zu finden.

 

 

12

Wie hast du zum BSV Schefflenz gefunden

 

Ich suchte nach einem Club in der Nähe meines Wohnortes im Internet. Der BSV Schefflenz verfügt über einen sehr gut gepflegten Bogenplatz hier kann ich alles trainieren, was mir wichtig ist. Die Leute hier sind sehr freundlich, offen und hilfsbereit, so dass ich froh bin, diesen Ort für meine sportliche Entwicklung gewählt zu haben.

 

 

Info Finale Fernwettkampf BVBW am 25. und 26. Sep. 2021 beim BSV Schefflenz

Anbei das Hygienekonzept für den 25. und 26. Sep. 2021
sollten Änderungen eintreten werden sie hier darüber informiert

Weitere Info finden sie unter www.bvbw.org