DM Jugend 2012

aktualisiert am 27. 10. 2012 Eckhard Höldrich

Termine 2013
So. 21. April Jedermannbogenschießen
 Di. 7. Mai Start Anfängerkurs
Turnierwochenende 13. und 14.Juli

 

 BSV Homepage
Vereinsnews
Termine
Der Verein
Die Vereinsjugend
Jedermannschießen
Jedermannevent
Turnierberichte
Turnierausschreibung
Vereinsaktivitäten
Ergebnisse
Verbindungen
Impressum

Unter Vereinsnews finden sie alle Änderungen auf der Homepage

Deutsche Meisterschaft Jugend FITA DBSV 15.-16.Sep.2012

Auf dieser Seite werden sie ständig Informiert über und rund um die DM Jugend DBSV.
Wenn sie noch Fragen haben oder etwas nicht finden melden sie sich bitte,
e.hoeldrich@t-online.de, Tel. 06298/2187, Fax 06298/926348 Eckhard Höldrich

   >

   >

   >

   >

   >

   >

   >

   >

   >

Wegbeschreibung mit Karte

Unterkunftverzeichnis

Begleitprogramm, was kann man tun in und um Schefflenz wenn man nicht gerade Bogenschießt

Flyer zur DM Jugend DBSV

Flyer, was kann man in und um Schefflenz tun wenn man nicht gerade Bogen schießt

Qualifikationszahlen zur DM Jugend DBSV

Starliste zur DM Jugend DBSV ( kann sich noch ändern )

Zur Info, alle Klassen schießen an beiden Tagen, am Sa. 2 x 36 Pfeile mit 6 Pfeilen pro Passe, am So. 2 x 36 Pfeile mit 3 Pfeilen pro Passe.

Der Platz ist gerichte für die DM Jugend, erste Eindrücke hier.

   >

Bei der DM Jugend wird auch Thomas Röher Vizepräsident DBSV mit dabei sein, somit ist vom  Präsidium Thomas Röher und Ralf Kelling anwesend.

   >

Auf dieser Seite werden nach jedem Durchgang die Ergebnisse angezeigt

   >

Die Festschrift zur DM Jugend zum herunterladen ( PDF 3,2MB )

   >

Das Wetter zur DM Jugend Stand Do. 13.9.2012

   >

Ergebnis nach dem ersten Durchgang

   >

Ergebnis nach dem 2. Durchgang

   >

Ergebnis nach dem 3. Durchgang

   >

Das Gesamt-Ergebnis der Deutschen Meisterschaft liegt vor

 

   >

Wir gratulieren unserer Lara Leonie Wagner U17 Rec. zu ihrem   Platz 7, verletzungsbedingt konnte sie zum Ende der DM nicht ihre gewohnte Leistung bringen.

   >

Der Bericht zur DM mit Bilder liegt vor, weiter hier

Bei bestem Spätsommer-Wetter und vor der herrlichen Kulisse des Schefflenzer Waldes fand am Samstag und Sonntag den 15. und 16. September die Deutsche Meisterschaft DBSV Jugend statt – der BSV Schefflenz war nach sechs Jahren wieder Gastgeber einer DM. Die sehr lange und minutiöse Logistik-Vorbereitung hat sich bezahlt gemacht, alle Schützen und Gäste fanden Lobesworte für Eckhard Höldrich und sein Team. Auf dem Platz an der Waldspitze Mittelschefflenz trafen teilweise schon Freitagabend, jedoch spätestens am Samstagmittag die besten jugendlichen Bogenschützen aus allen Ecken Deutschlands ein – ganze 110 Schützen standen am Start. Die Jagd auf die Medaillen wurde nach vorherigen Gerätekrontrolle und Einschießen um 14h von den Kamprichtern Horst Zachleder, Lutz Wolfgang Hiller und dem leitenden Kampfrichter Karl-Heinz Matern zusammen mit Thomas Röher, Vizepräsident des DBSV und Ralf Kelling, Bundesjugendleiter des Verbandes, sowie Adelheid Falkson (Jugendleiterin des BVBW-Verbandes) eröffnet. Zur Eröffnungsfeier durften die zwei BSV-Vorsitzenden Eckhard Höldrich und Markus Nickel besonders den Schefflenzer Bürgermeister Rainer Houck als Schirmherr der DM begrüßen. Dieser ließ alle Schützen und Begleiter in Schefflenz willkommen und wünschte Ihnen viel Glück und „alle ins Gold für die kommenden Tage.

Die Meisterschaft bestand aus einer FITA-Runde ohne Finale, insgesamt waren es acht Recurve-Klassen (U12 m, U14 m, U17 m, U20 m, U12 w, U14 w, U17 w und U20 w) und sechs Compound-Klassen (U12 m, U17 m, U20 m, U12 w, U17 w und eine gemischte Klasse U14 m + w) sowie U-Recurve-Mannschaften.

Am Samstag dauerte der Wettkampf bis ungefähr 18h, danach fuhren die meisten Schützen zu ihren Unterkünften, diejenigen, die auf dem BSV-Platz zelteten durften sich zusammen mit dem BSV-Team an einem schönen Lagerfeuer erfreuen. Das Einschießen war am Sonntagmorgen für 9h eingeplant, um 10h fing der zweite Tag der Meisterschaft an. 

Die genauen Ergebnisse nach einzelnen Durchgängen können Sie online auf www.bsv-schefflenz.de nachlesen, hier sind die Gesamtergebnisse nach allen vier Durchgängen:

RECURVE: U12 männlich: Deutscher Meister ist Patrick Pfeifer von Stahl Unterwellenborn (Thüringen) mit 1309 Ringen, Silber geht an seinen Vereinskollegen Florian Stauch mit nur 3 Ringen weniger, also 1306; Bronze geht auch nach Thüringen an Matthias Reichert von ESV Eisenach mit 1279 Ringen.  Urkunden bekamen noch der 4.-Platzierte Joshua Schulz von Kuhfelder SV (Sachsen-Anhalt) mit 1264 Ringen, sein Vereinskollege Robert Pufall mit 1201 Ringen sowie Tobias Jähnichen von den Döbelner Bogenschützen 72 (Sachsen) mit 1197 Ringen.

U14 männlich: Deutscher Meister ist Jonas Kraßnitzer von Stahl Unterwellenborn (Thüringen) mit 1309 Ringen. Die Silbermedaille ging an Tim Würz von SC Mommenheim (Rheinland-Pfalz) mit 1253 Ringen, die Bronzemedaille gewann Malte Gläser von der Hamburger Bogenschützengilde (Schleswig-Holstein) mit 1238 Ringen. Urkunden bekamen noch der 4.-Platzierte Tizian Hoppe von TV Brakel Bogensport (Nordrhein-Westfalen) mit 1209 Ringen, gefolgt von Tim Krawczyk von den Döbelner Bogenschützen 72 (Sachsen) mit 1206 Ringen und Niklas Repking von TuS Grün-Weiss Holten (Nordrhein-Westfalen) mit 1181 Ringen.

U17 männlich: Deutscher Meister ist Kenneth Schröder von SSV PCK 90 Schwedt (Brandenburg) mit 1233 Ringen (letztes Jahr war er deutscher Meister in der U14-Klasse), Vizemeister ist Tom-Philip Schröder von VSG Stapelfeld (Schleswig-Holstein) mit 1222 Ringen, Bronze geht an Fabian Kluß von Otterstadt SSV (Rheinland-Pfalz) mit 1215 Ringen. Urkunden bekamen noch der 4.-Platzierte Marvin Reißland von Stahl Unterwellenborn (Thüringen) mit 1203 Ringen (letztes Jahr deutscher Meister), gefolgt von Henrik Gentges von SFT St. Tönis (Nordrhein-Westfalen) mit 1200 Ringen und Moritz Leo Neubert von Leipzig SG MoNoGo (Sachsen) mit 1184 Ringen.

U20 männlich: Deutscher Meister ist Maximilian Plückebaum von TV Brakel Bogensport (Nordrhein-Westfalen) mit 1205 Ringen, Silber ging an Christoph Witt von 1. BSC Nordheide (Mecklenburg-Vorpommern) mit 1155 Ringen, Bronze ging an Christian Schneider von Friedewald BSC (Sachsen) mit 1107 Ringen.

U12 weiblich: Deutsche Meisterin ist Anika Kreft von Stahl Unterwellenborn (Thüringen) mit 1298 Ringen, Vizemeisterin ist Melanie Thebus von Kuhfelder SV (Sachsen-Anhalt) mit 1270 Ringen (letztes Jahr deutsche Meisterin), gefolgt von Nanett Eichelbaum von Leipzig SG MoNoGo (Sachsen) mit 1192 Ringen. Urkunden bekamen noch die 4.-Platzierte Laura Schmidt von WSG Salzwedel (Sachsen-Anhalt) mit 1166 Ringen, gefolgt von ihrer Zwillingsschwester und Vereinskollegin Soraya Schmidt mit 1141 Ringen; auf dem 6. Platz war Leonie Kroll von TV-Schiefbahn (Nordrhein-Westfalen) mit 906 Ringen.

U14 weiblich: Deutsche Meisterin ist Lisa Krauthahn von Aue FCE (Sachsen) mit 1207 Ringen, Vizemeisterin ist Alissa Mäder von Glauchgau BSC (Sachsen) mit 1204 Ringen, Bronze geht an Lea Mainz von BSC Alsdorf (Nordrhein-Westfalen) mit 1152 Ringen. Urkunden bekamen noch die 4.-Platzierte Lea Nowak von BSC Alsdorf  (Nordrhein-Westfalen) mit 995 Ringen und die 5.-Platzierte Anna Lisa Schulz von Kuhfelder SV (Sachsen-Anhalt) mit 975 Ringen.

U17 weiblich: Deutsche Meisterin ist Ann-Kathrin Krohn von VSG Stapelfeld (Schleswig-Holstein) mit 1286 Ringen, Vizemeisterin ist Olivia Göbelt von TuS Grün-Weiss Holten (Nordrhein-Westfalen) mit 1251 Ringen, Bronze geht an Cynthia Freywald von SWG Salzwedel (Sachsen-Anhalt) mit 1188 Ringen. Urkunden bekamen noch die 4.-Platzierte Sarah Storz von Stahl Unterwellenborn (Thüringen) mit 1187 Ringen, auf Platz 5 Iris Mikulaschek von SFT St. Tönis (Nordrhein-Westfalen) mit 1134 Ringen und auf Platz 6 Nadja Eichenseer von Leipzig SG MoNoGo (Sachsen) mit 1127 Ringen. Auf dem siebten Platz schaffte es trotz dieser starken Konkurrenz und anhaltenden Handgelenkbeschwerden unsere BSV-Schützin Lara-Leonie Wagner mit sehr guten 1110 Ringen, an dieser Stelle Gratulation für die gute Platzierung!

U20 weiblich: Deutsche Meisterin ist Verena Braun von BF Baden e.V. (Baden-Württemberg) mit 1139 Ringen, Vizemeisterin ist Vivien Voss von der Hamburger Bogenschützengilde (Schleswig-Holstein) mit 1106 Ringen und Bronze ging an Stephanie Thebus von Kuhfelder SV (Sachsen-Anhalt) mit 1021 Ringen.

COMPOUND: U12 männlich: Deutscher Meister ist Toni Bellmann von Bautzen SV (Sachsen) mit 1290 Ringen, Vizemeister ist Philipp Bingemer von SG Kandern (Baden-Württemberg) mit 1270 Ringen, Bronze geht an Marc Schiedrum von den Bogenfüchsen Neuerode (Hessen) mit 1269 Ringen.

U17 männlich: Deutscher Meister ist Alexander Bühnemann von SV Jersleben (Sachsen-Anhalt) mit 1353 Ringen, Vizemeister ist Fin Lukas Hein von CfB Soest (Nordrhein-Westfalen) mit 1347 Ringen und Bronze geht an Joschua Urban von Stahl Unterwellenborn (Thüringen) mit 1334 Ringen. Urkunden bekamen noch der 4.-Platzierte Daniel Langen von BSC Dülmen (Nordrhein-Westfalen) mit 1332 Ringen, gefolgt von Jörg Dietzel von VfR Kirchgandern (Thüringen) mit 1317 Ringen und Dominik Jost von Glauchau BSC (Sachsen) mit 1288 Ringen.

U20 männlich: Deutscher Meister ist Sebastian Ahl von SWG Salzwedel (Sachsen-Anhalt) mit 1282 Ringen, der Vizemeister heißt Dominik Leßmann von TV Brakel Bogensport (Nordrhein-Westfalen) mit 1271 Ringen (letztes Jahr deutscher Meister in der U17-Klasse), Bronze geht an Florian Dittewich von SC Hanheim (Rheinland-Pfalz) mit 1256 Ringen. Eine Urkunde ging noch an den 4.-Platzierten Philipp Möller von BSC Rheinberg 2001 e.V. (NRW).

U12 weiblich: Deutsche Meisterin ist Sophia Leekes von BC Golden Arrow (NRW) mit 1248 Ringen, Vizemeisterin ist Johanna Milz von Kuhfelder SV (Sachsen-Anhalt) mit 1205 Ringen, Bronze geht an Paula Stieg von DJK Arenshausen (Thüringen) mit 1034 Ringen.

U17 weiblich: Deutsche Meisterin ist Lena Persing von BC Golden Arrow (NRW) mit 1345 Ringen, Vizemeisterin ist Lara Franziska Falkson von BF Baden e.V. (Baden-Württemberg) mit 1339 Ringen (Lara Franziska Falkson  hält seit dem 01.07.2012 in Heimerdingen drei verschiedene deutsche Rekorde inne – 346 Ringe auf 60m, 341 Ringe auf 50 m sowie das deutsche Rekord für die FITA-Runde mit 1359 Ringen - auch in Schefflenz hat sie auf 60m und 50m Entfernung die besten Ergebnisse erzielt). Bronze ging an Cindy Geppert von Bautzen SV (Sachsen) mit 1276 Ringen (Rekordhalterin auf 40m mit 343 Ringen und letztes Jahr deutsche Meisterin in der gemischten Klasse U14). Urkunden bekamen noch die 4.-Platzierte Stephanie Englberger von Sauerlacher BSc (Bayern) mit 1263 Ringen, gefolgt von Samantha Juhas von Ehrenfriedesdorf CTE (Sachsen) mit 1259 Ringen und Aniela Michalik von Sauerlacher BS (Bayern) mit 1230 Ringen.

U14 männlich und weiblich: Deutscher Meister ist Daniel Menrad von BSC Hohen Neuendorf (Berlin) mit 1315 Ringen, Vizemeisterin ist Leonie Schnappauf von Bischheim-Häslich SSV99 (Sachsen) mit 1262 Ringen, Bronze geht an Ruben Hörnle von HBSV Heimerdingen (Baden-Württemberg) mit 1209 Ringen. Urkunden bekamen noch die 4.-Platzierte Carla Stieg von DJK Arenshausen (Thüringen) mit 1106 Ringen, gefolgt von Dominic Schröder von Kuhfelder SV (Sachsen-Anhalt) mit 998 Ringen.

MANNSCHAFT RECURVE U-KLASSEN: Die Goldmedaillen wurden überreicht an das Team SV Stahl Unterwellenborn I mit 3916 Ringen (Jonas Kraßnitzer, Patrick Pfeifer und Anika Kreft), die Silbermedaillen gingen an das Team von Kuhfelder SV mit 3735 Ringen (Melanie Thebus, Joshua Schulz und Robert Pufall) und die Bronzemedaillen an das zweite Team von SV Stahl Unterwellenborn II mit 3696 Ringen (Florian Stauch, Marvin Reißland und Sarah Storz).

Das beste Recurve-Ergebnis dieser Meisterschaft erreichte Jonas Kraßnitzer von Stahl Unterwellenborn (Thüringen) mit 1309 Ringen, das beste Compound-Ergebnis kam von Alexander Bühnemann von SV Jersleben (Sachsen-Anhalt). Beide Schützen bekamen im Rahmen der Siegerehrung von Frau Dr. Dorothee Schlegel, Vorsitzende des Sportkreises Mosbach e.V. jeweils einen Bogenschützen aus Panzerglas überreicht.

Es war ein sehr spannender und fairen Kampf, oft ging es nur um ein Paar entscheidenden Ringen und nicht selten konnten wir beobachten, dass die mitgereisten Eltern oft angespannter als die Schützen selber waren (natürlich verständlich) – an dieser Stelle auch einen großen Dank an die Eltern, ihr Engagement hat sich gelohnt, egal ob der Nachwuchs mit oder ohne Medaille nach Hause gereist ist – überhaupt bei einer Deutschen Meisterschaft dabei zu sein zeugt schon von Durchhaltevermögen und Ehrgeiz - Charaktereigenschaften, die man sich von den Jugendlichen wünscht und auch außerhalb des Sportes sehr schätzt.

Sonntagnachmittag gegen 15:15h, nachdem die anwesenden Schützen noch vier neue Bundesjugendsprecher gewählt hatten, und alle Ehrengäste eingetroffen waren, konnte die Siegerehrung beginnen. Der Vorsitzende Eckhard Höldrich durfte den Landrat des Neckar-Odenwald-Kreises, Dr. Achim Brötel, den Schirmherr dieser DM- den Bürgermeister von Schefflenz Rainer Houck und Frau Dr. Dorothee Schlegel, Vorsitzende des Sportkreises Mosbach e.V.begrüßen. Ralf Kelling (Bundesjugendleiter) sprach ein großes Lob an den BSV-Schefflenz für die sehr gute Organisation und überreichte Eckhard Höldrich seitens des Präsidiums des DBSVs ein Ehrenteller. Der BSV-Schefflenz wird künftig jährlich ein wichtiger Stützpunkt für das Katertraining der deutschen Jugend werden, das zeugt erneut von Kontinuität in der Jugendarbeit des Vereins. Dr. Achim Brötel gratulierte den Schützen zu den Medaillen und sprach in diesem Zusammenhang von einem regelrechten „Goldfieber das in Schefflenz ausgebrochen sei. Er wünschte auch den Schützen, die es nicht auf dem Podium geschafft haben, weiterhin viel Spaß beim Trainieren und allen eine gute Heimreise. BGM Rainer Houck gratulierte auch seinerseits allen Schützen zu den guten Ergebnissen und wies alle auf einen verantwortlichen Umgang mit dem Sportgerät „Bogen. Frau Dr. Dorothee Schlegel begrüßte alle Bogenfreunde, die es nach Schefflenz geschafft haben und gratulierte zu den Ergebnissen. Jetzt wisse man, dass die Konkurrenz nicht schläft, sondern trainiert und unterstrich wie wichtig das Training für die Konzentration ist. Sie bedankte sich bei den Eltern für Ihr Engagement, es wäre sehr wichtig für die Jugend, unterschiedliche Erfahrungen zu sammeln und wünschte allen weiterhin alles Gute. Die BVBW-Jugendleiterin Adelheid Falkson hielt sich kurz und lobte den BSV, es wäre wieder „super gewesen. Nach der Meisterschaft ist vor der Meisterschaft  - Thomas Röher, Vizepräsident des Deutschen Bogensportverbandes gratulierte allen Schützen und wünschte ihnen viel Erfolg und eine gute Hallensaison mit Hinblick auf die nächste Hallen-DM. Eckhard Höldrich überreichte allen Ehrengästen, Kampfrichtern und auch Frau Inge Litze - die zuständig für die Auswertung war- Bogenschützenpokale als kleine Erinnerung an dieser DM. Der BSV-Vorsitzende bedankte sich zum Schluss herzlich bei seinem Team, für die vielen Arbeitsstunden, die angefallen sind und bei den Sponsoren, die uns bei der DM und speziell bei der Erstellung der Festschrift unterstützt haben.

Heinz Janalik, Präsident des Badischen Sportbundes Nord und Vizepräsident des Landessportverbandes Baden-Württemberg stattete dem BSV auch gegen Mittag einen Besuch ab, er konnte aber aufgrund von Terminüberschneidungen leider nicht bis zur Siegerehrung bleiben.

Der größte Dank der Vereinsvorstandschaft geht an alle Aktive und Passive, die mit ihrem ehrenamtlichen Engagement und tatkräftige Unterstützung für eine perfekte Vorbereitung dieser DM gesorgt haben.

Weitere Informationen und Bilder finden Sie wie immer auf www.bsv-schefflenz.de

Bericht: Cristina Nickel, Bilder: Cristina Nickel, Eckhard Höldrich und Rüdiger Eberle